Menü

Istrien entdecken

Im Norden Kroatiens liegt an der Adriaküste die 3.160 km² große Halbinsel Istrien. Die Region ist ein mediterranes Urlaubsparadies mit zauberhaften Stränden, venezianischen Hafenstädtchen und einer zerklüfteten Karstlandschaft im Nordosten.

Istrien – mediterranes Traumziel an der östlichen Adria

Das Türkisblau der Adria, das satte Grün der Weinberge, das leuchtende Weiß der Karstfelsen und das Rostrot der Erde in der Küstenregion formieren sich auf der kroatischen Halbinsel Istrien zu einer Symphonie der Farben. Das Wasser an den Stränden ist glasklar, wirkt doch der fein- bis grobkörnige Kies wie ein natürlicher Filter. Im milden Klima an der Küste gedeihen Edelkastanien, Zypressen, Schirmpinien und Olivenbäume. Weinreben ziehen sich in endlosen Reihen an den Hügeln im Hinterland entlang. Im Norden und Osten verändert sich das Landschaftsbild. Weiße Karstfelsen ragen aus der trocknen Erde auf, die allenfalls Steppengräser und Disteln eine Lebensgrundlage bietet. Zwar fallen in der Bergregion ausreichend Niederschläge, doch das Wasser versickert sofort im porösen Karstgestein. Ein Ferienhaus an der Adria bietet die ideale Unterkunft um die Adria gänzlich zu erkunden.

Badeurlaub im Ferienhaus in Istrien

Istrien ist ein klassisches Reiseziel für einen Badeurlaub an der Adria. Dass Sandstrände an diesem Küstenabschnitt die Ausnahme bilden, hindert Badeurlauber nicht daran, ein Ferienhaus in Istrien oder auch eine Ferienwohnung in Istrien als Unterkunft zu buchen. Badeschuhe und Taucherflossen gehören zu den unverzichtbaren Begleitern an den Kiesstränden der kroatischen Halbinsel. Badebuchten gibt es reichlich an der Adriaküste Istriens. Allein am wildromantischen Kap Kamenjak reihen sich über 30 Felsbuchten aneinander. Mit türkisblauem Wasser empfängt Sie der Havajka Strand bei Pula und einen ausgewiesenen Hundestrand gibt es zwischen Novigrad und Poreč bei Lanterna. Eine hervorragende Infrastruktur mit Cafés und Restaurants sowie mehreren Wassersportmöglichkeiten hat der Kieselstrand Girandella bei Rabac zu bieten. Auch wenn sie rar sind, ein paar Sandstrände gibt es an der Adriaküste Istriens. Der bekannteste liegt im Süden der Halbinsel bei Medulin und ist ein Badeparadies für Familien mit Kindern.

Kap Kamenjak in Istrien

Kulturschätze aus zwei Jahrtausenden

Istrien liegt an der Schnittstelle zwischen Mitteleuropa und Südosteuropa und gehörte seit der Antike wechselnden Kulturkreisen an. Die Einflüsse der Römer, Byzantiner, Venezianer und der Habsburger Donaumonarchie werden nirgends besser sichtbar als in der Architektur. Im römischen Amphitheater in Pula fanden vor 2.000 Jahren blutige Gladiatorenkämpfe statt. Die Römer wurden von den Byzantinern abgelöst. Die byzantinische Eufrasius-Basilika aus dem 6. Jahrhundert ist nicht nur eines der ältesten christlichen Gotteshäuser auf dem Balkan. Die Kirche ist auch ein sichtbares Zeichen für den Einfluss, den Byzanz bis nach Südeuropa ausübte.

Im Mittelalter war es die Seerepublik Venedig, die weite Landstriche an der Adria unter ihre Kontrolle brachte. Die venezianischen Glockentürme, die in zahlreichen Ortschaften aufragen, sind die weithin sichtbaren Zeugen dieser Epoche. Mittelalterlich geht es auch im Städtchen Novigrad zu, das komplett von einer Stadtmauer aus dem 14. Jahrhundert umklammert wird. In der slowenischen Hafenstadt Koper, die auch auf der Halbinsel Istrien liegt, erinnert der venezianische Prätorenpalast an die Zeit der Seerepublik Venedig. Aus der Habsburger Epoche stammt der Leuchtturm in Savudrija, den die Österreicher zu Beginn des 19. Jahrhunderts errichten ließen.

Aktivurlaub in Istrien

Windsurfen, Paddeltouren mit dem Kajak, Radtouren durch die Weinberge, Wracktauchen, Wandern im Ucka-Gebirge – wer sportliche Freizeitbeschäftigungen sucht, wird in Istrien schnell fündig. Im Frühling und im Herbst, wenn die Temperaturen angenehme Werte erreichen, laden die Weinstraßen Istriens zu einer Radtour ein. Allein sechs markierte Weinrouten führen durch die Weinberge und über 50 ortsansässige Winzer laden in urigen Gewölbekellern zu einer Verkostung ein. Das Küstenstädtchen Rabac eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für Wanderungen im Ucka-Gebirge, das sich an der Ostküste der Halbinsel entlangzieht. Wer wassersportliche Aktivitäten bevorzugt, kommt am Südende der Halbinsel auf seine Kosten. An den Stränden bei Medulin finden Sie optimale Bedingungen zum Windsurfen, Segeln, Schnorcheln, Kajak fahren und sogar zum Stand up Paddeln vor.

Familienurlaub in Istrien

Die perfekte Unterkunft in einem Familienurlaub in Istrien ist ein Ferienhaus. Die meisten Objekte befinden sich in Küstennähe und verfügen über Terrasse, Pool und einen eigenen Garten. Dank Wasserparks wie der „Laguna Bernardin“, Erlebnisausstellungen wie dem Aquarium Pula und bizarren Tropfsteinhöhlen wie der Grotte von Baredine wird es Kindern mit Sicherheit nicht langweilig. Kleine Pferdenarren bekommen leuchtende Augen bei einem Besuch des Lipizzanergestüts Lipica. Die weißen Pferde mit ihrer majestätischen Ausstrahlung sind weltberühmt. Ansonsten bleibt das kristallklare Meer mit seinem bis zu 25 Grad warmen Wasser, an dem man gut einen kompletten Urlaubstag mit der ganzen Familie verbringen kann.

Entdecken sie den mediterranen Charme der kroatischen Halbinsel Istrien und verbringen Sie Ihren nächsten Ferienhaus Urlaub an den zauberhaften Stränden der Ostadria.